Archäologen machen eine unerwartete Entdeckung auf der Osterinsel

14 Tonnen Beton schieben

Seit der Entdeckung der Statuen ist es ein Rätsel, wie genau die Moai durch die Osterinsel gezogen wurden. Es gibt viele Theorien, wie das gemacht wurde. Eine Theorie besagt, dass die Statuen höchstwahrscheinlich menschliche Arbeitskraft, Seile und andere Ausrüstung erfordert haben. Andere Theorien deuten darauf hin, dass die Menschen damals Baumstämme verwendet haben, um den Moai an sein Ziel zu rollen. Dies hätte bedeuten müssen, dass zwischen 50 und 100 Menschen für den Transport der Statuen erforderlich waren.

Anzeigen

archaologen machen eine unerwartete 03

Unmöglich zu bewegen?

Der tschechische Ingenieur Pavel Pavel arbeitete mit dem norwegischen Abenteurer Thor Heyerdahl zusammen, um eine eigene lebensgroße Moai-Statue zu bauen. Sie nahmen ein Seil, banden es um den Kopf und wickelten es dann um den Fuß der Statue. In einer Teamarbeit mit 16 anderen Menschen bewegten sie die Statue langsam. Da sie jedoch leichten Schaden anrichteten, beschlossen sie, den Vorzug vorzeitig zu beenden. Sie sagten jedoch voraus, dass sie die Statue 330 Fuß pro Tag bewegen könnten.

archaologen machen eine unerwartete 04

Anzeigen