Die seltene Hinterhof-Entdeckung eines Bauern führte zum historischen Durchbruch

Alles begann zur Weihnachtszeit im Jahr 2015. Ein Landwirt in Argentinien schlenderte über sein Anwesen, als ihm etwas Ungewöhnliches ins Auge fiel…

Jose Antonio Nievas bemerkte, dass sich das riesige Objekt eine Nische am Rande des Baches auf seinem Grundstück gemacht hatte. Das Objekt war tief im Dreck verwurzelt, aber Jose begann sofort, die seltsame Entdeckung auszugraben. Er benutzte seine bloßen Hände, um herauszufinden, was dort verborgen war. Aber absolut nichts hätte ihn darauf vorbereiten können, was er dort ausgrub…

In einem Land weit, weit weg

Das ungewöhnliche Objekt wurde in einer kleinen Stadt namens Carlos Spegazzini gefunden, nur eine kurze Autofahrt von der Hauptstadt Buenos Aires entfernt. Der Vorort ist die Heimat von Bauern und mehreren wohlhabenden Gemeinden. Aber was dieser Landwirt fand…

Ein seltsames Objekt

Als Jose am Tatort ankam, begann er, das Objekt zu bohren. Trotzdem fand er die Entdeckung auch schnell mit seiner Frau geteilt. Jose brauchte mehr Hilfe, wenn er sich mit dieser Kuriosität befassen wollte.

Prev1 of 15